fbpx

Ein Bad nehmen, um sauber zu werden – und um die Bedeutung von Wasser zu erlernen

Die Badezeit ist die perfekte Gelegenheit, um mit Ihren Kindern darüber zu sprechen, warum Wasser eine wertvolle Ressource ist und wie sie zu dessen Schutz beitragen können. Während sie in der Wanne planschen, können Sie Geschichten erzählen und Spiele spielen, um sie über Umweltprobleme zu unterrichten und sie zu ermutigen, Wasser zu sparen.

In diesem Beitrag werden wir einige Ideen für die Badezeit vorstellen, um Ihren Kindern die Bedeutung von Wasser beizubringen und geben Ihnen Tipps, wie Ihr Nachwuchs umweltfreundliche Gewohnheiten entwickeln kann. Es macht Spass, ihnen zu zeigen, dass sie, obwohl sie klein sind, eine grosse Rolle beim Schutz des Planeten spielen können!

Wasser sparen: Ihr Kind wird es Ihnen gleichtun

Wir alle wissen, dass Kinder es lieben, in ungünstigen Zeiten ihren Eltern nahe zu sein. (Können Sie mal Ihr Kind nicht finden? Dann tun Sie einfach so, als würden Sie sich auf eine Dusche vorbereiten und schon klopft das Kind an die Badezimmertür!)

Wir wissen auch, dass Kinder genauso viel auf das achten, was wir tun, wie auf das, was wir sagen. Da Ihr Kind wahrscheinlich neben Ihnen im Badezimmer ist, warum nicht darüber sprechen, was Sie dort tun? Sie können Ihr umweltfreundliches Verhalten erläutern und erklären, warum Ihr Tun so wichtig ist. Es ist sogar noch besser, wenn Sie die Sinne Ihres Kindes im Rahmen Ihres Unterrichts miteinbeziehen.

  • Verwenden Sie zum Beispiel einen natürlichen Reiniger wie Essig? Sie können Ihr Kind bitten, den Spiegel mit der Sprühflasche zu besprühen und dann beim Reinigen die Luft zu riechen. Sie können darüber sprechen, dass Essig für Kinder nicht gefährlich ist, wenn sie es berühren oder atmen. Dies führt zu einer Diskussion darüber, wie giftig einige andere Reinigungsmittel sind, so dass ihre Verwendung gefährlich ist und die Wasserversorgung verschmutzen kann.
  • Sie können auch auf die Wassersparfunktionen in Ihrem Badezimmer hinweisen. Zum Beispiel haben Sie wahrscheinlich einen Strahlregler an Ihrem Wasserhahn. Giessen Sie beim Händewaschen etwas Wasser in eine Tasse und lassen Sie Ihr Kind zuerst dessen/deren Finger unter den laufenden Wasserhahn halten. Als nächstes giessen Sie das Wasser aus der Tasse über die Finger Ihres Kindes und fragen: „Sah es anders aus als das Wasser aus dem Wasserhahn? Hat es sich gleich oder anders angefühlt?“

Erklären Sie dann, dass moderne Wasserhähne eine Erfindung haben, die als Strahlregler bezeichnet wird und Luftblasen mit dem Wasser mischen. Ein antiker Wasserhahn ohne Strahlregler (wie der Becher zeigt) und ein neuer Wasserhahn mit Strahlregler geben Ihnen einen schönen Flüssigkeitsstrom zum Reinigen Ihrer Hände – aber der mit dem Strahlregler verbraucht viel weniger Wasser. Fragen Sie Ihr Kind, was es erfinden könnte, um Menschen beim Wassersparen zu helfen!

 

Plitsch, Platsch, es ist Geschichtenzeit!

Hier ist eine Idee für die Badezeit: Erzählen Sie eine Geschichte, die Wasser als Hauptcharakter hat; Dies ist eine Gelegenheit, darüber zu sprechen, wie selten Wasser auf unserem Planeten ist und wie wichtig es für Pflanzen, Tiere und Menschen ist. All dies, während Sie in ein warmes Bad getaucht sind und das Thema der Geschichte auf ihrer Haut spüren!

Versuchen Sie beim Erzählen der Geschichte, einfache Wörter und Metaphern zu verwenden, die sie verstehen werden. Verwenden Sie auch eine proaktive Sprache, sprechen Sie über Lösungen und umweltfreundliches Verhalten, anstatt sich auf das zu konzentrieren, was die Umwelt schädigt. Eine positive Erzählung wird Ihrem Kind beibringen, dass es die Kraft und das Vermögen hat, dem Planeten zu helfen.

  • Wenn Sie beispielsweise eine Geschichte darüber erzählen, wie eine Person Wasser verschmutzt hat, damit andere es nicht verwenden können, fühlt sich Ihr Kind möglicherweise hilflos und ängstlich.
  • Stattdessen können Sie über die Abenteuer eines Wassertropfens sprechen, der über Ihr Abwasserrohr zur Kläranlage fliesst. Dort trifft es Wissenschaftler, die das Wasser mit hilfreichen Bakterien mischen, die den Seifenschaum entfernen. Jetzt ist er schön und frisch, so dass er zum Fluss fliessen kann, um mit den Fischen zu spielen. Anstatt sich traurig und machtlos zu fühlen, kann Ihr Kind davon träumen, ein Wissenschaftler/eine Wissenschaftlerin zu werden, der/die die Umwelt aufräumt.

 

Wasser sparen: Sehen ist Glauben

Lassen Sie Ihr Kind das Bad vorbereiten (unter Aufsicht). Fordern Sie es auf, genug Wasser zu verwenden, um sauber zu werden, ohne jedoch zu viel zu verbrauchen und es zu verschwenden! Tragen Sie dann die Nachhaltigkeitsstunde noch einen Schritt weiter und zeigen Sie ihm/ihr, wie man übrig gebliebenes Badewasser verwendet, um Pflanzen im Innen- oder Aussenbereich zu bewässern.

Oder wenn Ihre Familie duscht, können Sie erklären, dass Sie beim Duschen weniger Wasser verbrauchen als beim Baden. Wenn Sie eine Kombination aus Badewanne und Duschkabine haben, duschen Sie Ihr Kind zum Spass schnell mit geschlossenem Abfluss. Am Ende ist das verwendete Wasser leicht zu erkennen. Dies gibt ein klares Bild davon, wie viel umweltfreundlicher eine Dusche ist als eine Wanne voller Wasser.

Übung macht den Meister; auch beim Wassersparen

Ihre Familie kann ein Spiel daraus machen, neue Wege zu finden, um zu sparen. Zum Beispiel:

  • Während Sie Ihre Zähne putzen, kann der Wasserhahn ausgeschaltet werden. Zahnärzte empfehlen, mindestens 3 Minuten zu putzen – aber es macht keinen Sinn, das Wasser währenddessen ununterbrochen laufen zu lassen!
  • Lassen Sie Ihr Kind sein/ihr eigenes Trinkglas füllen. Es wird lernen, darauf zu achten, wie durstig es ist und nur so viel Wasser einzuschenken, das es benötigt.
  • Wenn Ihr Kind seine/ihre Hände wäscht, lassen Sie es den Wasserhahn abstellen, während es die Hände einseift.
  • Jeder in der Familie sollte ein Handtuch verwenden, um die Hände zu trocknen. Ein Handtuch ist ökologischer als Einweg-Papiertücher. (Wenn Sie sich Sorgen um die Hygiene machen, machen Sie es wie andere Familien, die jedem Kind Handtücher in einer bestimmten Farbe zuordnen. Dies erleichtert es auch, Ihrem Kind das Aufhängen des Badetuchs beizubringen, sodass Sie es nur einmal pro Woche gewaschen werden muss – was wiederum Zeit und Wasser spart!)

Für weitere Möglichkeiten, wie Ihre Familie Wasser sparen kann, haben wir ein Spiel entwickelt, das Ihnen dabei hilft: Save Water. Bei diesem lustigen Puzzle ab 2 Jahren zeigen entzückende Meerestiere, wie Kinder im Alltag Wasser sparen können.

Umweltfreundliche Hygiene dank natürlicher Produkte

Wenn Sie Toilettenartikel kaufen und verwenden:

  • Erklären Sie Ihrem Kind, wie Bio-Produkte der Umwelt helfen können, indem sie die Giftstoffe reduzieren, die das Wasser kontaminieren können.
  • Weisen Sie darauf hin, dass Seifen, Cremes, Toilettenpapier und Zahnpasta von Menschen hergestellt werden und dass Energie und natürliche Ressourcen erforderlich sind, um sie herzustellen. Selbst wenn die Produkte nachhaltig hergestellt werden, ist es dennoch gut, vorsichtig zu sein und nur so viel davon zu verwenden, wie unbedingt nötig ist.
  • Wenn die Flasche Handseife in Gebrauch leer ist, haben Sie die Möglichkeit, über Recycling und Abfallreduzierung zu sprechen! Immer mehr Unternehmen bieten umweltfreundlichere Produkte wie kunststofffreies Shampoo, Conditioner und in Papier eingewickelte Handseifenstücke an. Wie wir alle lieben es Kinder, nach ihrer Meinung gefragt zu werden. Bitten Sie sie, Ihnen bei der Suche nach den von Ihnen verwendeten Artikeln (zum Beispiel im nahegelegenen Supermarkt) zu helfen, um festzustellen, ob es mehr ökologische Optionen gibt. Ein älteres Kind kann aber auch Produktbewertungen lesen und eigene Vorschläge machen, was es als nächstes kaufen soll.

Erzählen Sie uns mehr über Ihre Badewannen-Abenteuer (und nicht nur)

Haben Sie Erfahrungen oder Vorschläge für unsere Community? Oder suchen Sie nach neuen Ideen und Wegen, um ein zunehmend umweltfreundliches Leben zu führen?

Folgen Sie uns auf Instagram und Facebook und lassen Sie uns von sich hören! – Wir sprechen immer gerne mit allen, speziell jenen, die sich wie wir, für den Planeten und unsere Umwelt interessieren!

 


LESEN SIE DEN BLOG

Vorgestellte Spiele

12.90 

Alter: 2 +
Spiele Gedächtnisspiele und lerne Obst und Gemüse der Saison kennen

12.90 

Alter: 2 +
Bringe Mama und Welpen zusammen und entdecke welche Tiere vom Aussterben bedroht sind

11.90 

Alter: 2 +
Stelle die Mini-puzzles zusammen und entdecke die Aktionen zum Schutz der Erde

11.90 

Alter: 2 +
Stelle die Mini-Puzzles zusammen und lerne, Wasser zu sparen

24.90 

Alter: 7 +
Ein Weg voller Herausforderungen, um über Wasser zu lernen und es zu sparen

24.90 

Alter: 7 +
Sammle so viel Müll wie möglich und bringe ihn zu den richtigen Behältern

24.90 

Alter: 7 +
Ein Spiel, um zu lernen, wie man zu Hause Energieverschwendung reduziert

24.90 

Alter: 10 +
Ein kooperatives Spiel, um die globale Erwärmung zu stoppen

16.90 

Alter: 3 - 6
Ein Klassifizierungsspiel, um zu lernen, wie man Abfall richtig trennt

21.90 

Alter: 4 - 6
Rette die Polartiere, bevor das Eis schmilzt

GEHE ZUM LADEN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close