fbpx

Kinder und die Bedeutung des Spiels für das Lernen

little girl plays with Adventerra Games memory

Halten Sie inne und schauen Sie zu, wie Kinder spielen. Sie bewegen eine Spielfigur in Form eines Eisbären und machen damit ihre ersten Schritte in die Welt. Sie rollen einen Würfel und stellen fest, dass manche Dinge im Leben vom Zufall abhängen. Sie ziehen eine Karte und stellen sich dem Wunder und lernen, mit dem Unerwarteten umzugehen.

Es klingt wie ein Spiel, aber wenn Ihre Kinder all dies tun, werden sie buchstäblich erwachsen. Und sie tun dies, indem sie sehr wichtige kognitive und psychomotorische Fähigkeiten entwickeln.

Denn das Spiel ist für uns Menschen überhaupt kein Spiel! Tatsächlich ist es etwas sehr, sehr Ernstes.

Spielen ist eine (Neuro-)Wissenschaft.

Die Bedeutung des Spiels in den verschiedenen Entwicklungsstadien eines Kindes ist ein zunehmend zentrales Thema in Studium und Forschung.

Die Neurowissenschaften zum Beispiel liefern Beweise für den Einfluss, den das Spielen auf den Aufbau gesunder Gehirnverbindungen hat und zu reichhaltigen und gesunden Lernerfahrungen beiträgt.

Darüber hinaus wurde erkannt, wie das Spielen (und insbesondere Brettspiele) dazu beiträgt, Werkzeuge und Fähigkeiten aufzubauen, die sich im Erwachsenenalter als sehr nützlich erweisen werden (wie beispielsweise mathematische Fähigkeiten, Gedächtnis, die Fähigkeit, Informationen zu interpretieren).

In dem Whitepaper aus dem Jahr 2017 (Spielend lernen: eine Überprüfung der Beweise), veröffentlicht von The Lego Foundation, lautet: “Kinder werden geboren, um durch Spielen zu lernen”. Klarer und direkter lässt sich das Konzept nicht erklären!

  1. Wenn ein Kind spielt, gewinnt es immer. Für Kinder ist Spielen in gewisser Weise gleichbedeutend mit Gewinnen … auch wenn sie verlieren. Tatsächlich trägt das Spielen zur Entwicklung vieler, vieler Fähigkeiten und Fertigkeiten bei, die für die Entwicklung bewusster und erfüllter Individuen unerlässlich sind. Aus diesem Grund ist das Spiel an sich ein Sieg des Lernens und der Entwicklung.
  2. Man muss wissen, wie man verliert. Apropos Gewinnen und Verlieren: Wenn Sie mit Ihren Kindern spielen, müssen Sie sie nicht ständig gewinnen lassen. Das Verlieren ist Teil des Bildungsprozesses und trägt dazu bei, die Belastbarkeit der Kleinen zu verbessern, die lernen, mit Niederlagen umzugehen und nach einem Misserfolg wieder ins Spiel zu kommen. Wenn sie also lernen zu scheitern, werden sie erfolgreich sein!
  3. Ein kleiner gesunder Wettbewerb. Brettspiele fördern einen gesunden Wettbewerb. Vor allem, wenn Sie da sind, um Sportlichkeit und Fairness zu überwachen und zu fördern. Wenn Ihre Kinder zum Beispiel mit Freunden spielen, ist es wichtig, dass Sie dem Gewinner gratulieren und das Engagement und die Fähigkeiten der anderen Spieler anerkennen. Auch in einem Spiel wie «WaterGame», welches das Bewusstsein für die Bedeutung von Wasser schärfen soll, ist der Wettbewerb nur ein Teil des Spaßes, da die Spieler auch kooperieren müssen, um zu verhindern, dass zu viel Wasser verschwendet wird (was zu einer Niederlage führt).
  4. Manche Spiele vergisst man nicht. Durch das Spielen verbessern Kinder ihre Lernfähigkeit. Sie denken schneller, entwickeln Logik und Argumentation und stärken ihr Gedächtnis. Mit den Spielen unserer «Ecologic Memory»-Reihe zum Beispiel arbeiten Kinder präzise an der Merkfähigkeit, entdecken aber auch neue Tiere, kombinieren Obst und Gemüse mit den Jahreszeiten, lernen natürliche Umgebungen zu erkennen.
  5. Um zu spielen, müssen Sie die Regeln befolgen. Egal, ob Ihre Kinder gerade erst in die Schule kommen oder bereits eine weiterführende Schule besucht haben, das Wissen, wie man Anweisungen befolgt, wird sich als sehr, sehr nützlich erweisen. Brettspiele und Gesellschaftsspiele sind in dieser Hinsicht sehr nützlich, weil sie von den Kindern verlangen, dass sie zuhören, verstehen und Spielanweisungen befolgen. So lernen sie, mit Grenzen und Regeln umzugehen und mit ihnen umzugehen. Denken Sie zum Beispiel an ein relativ komplexes Spiel wie «Global Warning» (für etwas ältere Kinder konzipiert), bei dem Sie die Ursachen der globalen Erwärmung entdecken und mit möglichen Lösungen in ständiger Beziehung zu den Entscheidungen und Strategien anderer Personen verbinden müssen. «Ecologic Puzzles» (für Kinder entwickelt) haben eine sehr einfache Grundregel: Verbinde die falschen Verhaltensweisen mit den richtigen. Die Implikationen dieser Regel sind jedoch komplexer: Kinder lernen, Regeln zu befolgen, die außerhalb des Spiels existieren und die sich bei ihrer Entwicklung einer Umweltsensibilität als sehr nützlich erweisen können. Zum Beispiel, wie man mit Wasser umgeht, wo man Abfälle entsorgt, wie man die Umwelt respektiert und so weiter …
  6. Spielen heißt Probleme lösen. Brettspiele fördern die Entwicklung des “Problemlösens”, d.h. die Fähigkeit, Probleme durch den Einsatz von Taktik und Strategie zu lösen. In Situationen, wie sie beispielsweise bei «Recycle-Rallye» anzutreffen sind, müssen sich Kinder überlegen, wie sie mit ihrem Müllwagen die Abfallsammlung und die Abgabe an die richtigen Zentren optimieren können. Eine alles andere als einfache Tätigkeit, die sich im Laufe des Lebens als sehr nützlich erweisen wird.

little girl plays with the game Polar Adventure which teaches how to save animals in danger from melting ice

Wie sieht ein Lernspiel aus?

Sie fragen sich vielleicht, wie Sie unter den Angeboten auf dem Markt ein Spiel erkennen können, das das Lernen Ihrer Kinder anregen kann.

Um dies zu erkennen, empfehlen wir Ihnen, die unten aufgeführten Faktoren in einem Brettspiel (oder allgemeiner in einer Freizeitaktivität) zu recherchieren. Die Quelle ist wieder einmal das unschätzbare Whitepaper, das von The Lego Foundation veröffentlicht wurde (verfügbar im PDF-Format, auf Englisch, unter diesem Link).

  1. Fröhlich und heiter. Die beste Lernerfahrung durch Spielen entsteht, wenn es fröhlich, heiter und lustig ist. Das ist ein Aspekt, der in vielen Situationen nützlich sein kann: Wenn Sie möchten, dass die Kinder etwas lernen, beziehen Sie sie mit ein und haben Sie Spaß! Alles wird einfacher.
  2. Bedeutungsvoll. Es hilft Kindern, die Bedeutung dessen, was sie tun und lernen, zu verstehen. Denken Sie zum Beispiel an unser Spiel «Hungry Bins»: Bei dem Spiel lernen die Kinder, die Mülltonnen mit dem richtigen “Futter” zu “füttern”. Für die Kinder ist das aber eine abstrakte Lehre. Ihre Aufgabe ist es, ihnen zu helfen, es in praktisches, konkretes Wissen umzusetzen. Wie? Indem Sie sie in die differenzierte Abfallsammlung einbeziehen. Durch das Berühren von Glas und das Zerknüllen von Papier wird die Theorie in die Praxis umgesetzt.
  3. Engagement. Ein Spiel muss in der Lage sein, Kinder einzubeziehen, ihre Aufmerksamkeit zu erregen und körperliche (Berühren, Bewegen, Bewegen) und psychische (Denken, Strategien, Vorhersagen, Erinnern) Aktivitäten zu erfordern.
  4. Iterativ. Ein Lernspiel erfordert iteratives Denken, d. h. ein Denken, das durch Experimente fortschreitet. Das Kind stellt Hypothesen auf und testet sie (indem es ein Plättchen dreht, eine Bewegung macht, auf dem Spielbrett agiert). Wenn es scheitert, findet es einen alternativen Weg.
  5. Interaktiv. Das Spiel muss eine soziale Interaktionskomponente haben. Denn der größte Reichtum, für jede/jeden von uns, sind die anderen. Auf diese Weise lernt das Kind, sich in Beziehung zu setzen (und zu konkurrieren), zu verstehen, wie andere denken und seine eigene Handlungsweise an die seinen anzupassen.

Diese Merkmale müssen natürlich nicht immer vorhanden sein. Es reicht aus, wenn einige von ihnen von Zeit zu Zeit auftauchen, damit sich Ihre Kinder beteiligt, ermutigt und überrascht fühlen.

Spielen ist Zusammensein.

Diese Überlegung belassen wir am Ende des Artikels, aber nicht, weil sie weniger wichtig ist als die anderen. In der Tat wollen wir, dass dieses Konzept mehr als jedes andere bei Ihnen hängen bleibt! Ein Brettspiel mit Ihren Kindern zu spielen ist “Familienzeit”, es ist das Zusammensein, es ist das Teilen Ihrer Zeit mit Ihren Kindern.

Dies, zusammen mit dem, was bisher gesagt wurde, macht jeden Moment des Spiels einzigartig und zutiefst lehrreich. Denn jede Unterbrechung, jede Pause, jeder Wechsel (zwischen einem Würfelwurf und einem anderen, zwischen der Bewegung einer Spielfigur und dem Entdecken eines Plättchens) wird gemeinsam verbrachte Zeit. Und nichts ist mehr wert als das alles.

Spielen wir wirklich?

Wenn Sie Adventerra Games und unseren Katalog mit Lernspielen zu Umweltthemen, besser kennenlernen möchten, besuchen Sie unseren E-Shop.

Um viel Neues über die Umwelt, die Bedeutung von Spiel, Natur und Kindern zu erfahren, folgen Sie uns auch auf Instagram und Facebook.

Wir haben soweit alles gesagt, was es hierzu zu sagen gibt. Der nächste Schritt liegt bei Ihnen.


LESEN SIE DEN BLOG

Vorgestellte Spiele

12.90 

Alter: 2 +
Spiele Gedächtnisspiele und lerne Obst und Gemüse der Saison kennen

12.90 

Alter: 2 +
Bringe Mama und Welpen zusammen und entdecke welche Tiere vom Aussterben bedroht sind

11.90 

Alter: 2 +
Stelle die Mini-puzzles zusammen und entdecke die Aktionen zum Schutz der Erde

11.90 

Alter: 2 +
Stelle die Mini-Puzzles zusammen und lerne, Wasser zu sparen

24.90 

Alter: 7 +
Ein Weg voller Herausforderungen, um über Wasser zu lernen und es zu sparen

24.90 

Alter: 7 +
Sammle so viel Müll wie möglich und bringe ihn zu den richtigen Behältern

24.90 

Alter: 7 +
Ein Spiel, um zu lernen, wie man zu Hause Energieverschwendung reduziert

24.90 

Alter: 10 +
Ein kooperatives Spiel, um die globale Erwärmung zu stoppen

16.90 

Alter: 3 - 6
Ein Klassifizierungsspiel, um zu lernen, wie man Abfall richtig trennt

21.90 

Alter: 4 - 6
Rette die Polartiere, bevor das Eis schmilzt

GEHE ZUM LADEN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close