fbpx

Lassen Sie Ihre Kinder ein umweltfreundliches Leben führen

Ecologic Lifestyle - Teach your children conscious living

Was können Sie Kindern beibringen, damit sie die Umwelt respektieren und ein umweltfreundliches Leben führen können? In diesem Artikel geben wir Ihnen einige Themen, mit denen Sie mit den Kleinen über die Umwelt sprechen können. Hier finden Sie auch Tipps zum Erfinden von Spielen und Aktivitäten, mit denen Kinder sich der Umwelt bewusster werden und gleichzeitig eine gesündere und zufriedenstellendere Lebensweise entwickeln, die unseren Planeten respektiert.

Was kann ich meinen Kindern über die Umwelt beibringen?

Es gibt viele Dinge, die Erwachsene über die Umwelt und dem Respekt vor der Natur lehren können: Aktivitäten, Vorstellungen, Spiele, Einstellungen usw. Dieser Artikel enthält eine Reihe von Tipps und Ideen, die Sie sofort in die Praxis umsetzen können!

Warum ist es so wichtig, ein umweltfreundliches Leben zu führen?

Es gibt so viele Gründe, warum es wichtig ist, Kindern ein umweltfreundliches Leben beizubringen; allein die Tatsache, dass ein Leben in Bezug auf die Natur normalerweise ein gesünderes Leben ist, das sich aus guten Gewohnheiten sowie regelmässiger Ernährung und Erfahrungen zusammensetzt. Dies kann in einigen Fällen für die Entwicklung im Erwachsenenalter von zentraler Bedeutung sein.

Kinder von heute, (verantwortungsbewusste) Verbraucher von morgen

Wenn man von Kindern spricht, die eines Tages Erwachsene sein werden, können Eltern, die auf den Respekt vor der Umwelt achten, nicht übersehen, dass ihre Kinder eines Tages völlig unabhängige Entscheidungen treffen müssen, auch in Bezug auf die Umwelt …

Pendler der Zukunft (mit dem Auto oder mit dem Fahrrad?)

Kinder von heute werden diejenigen sein, die in Zukunft für sich entscheiden, ob sie ein Produkt in Plastikfolie oder eines verpackt in Recyclingpapier kaufen. Darüber hinaus werden die Kinder von heute in Zukunft entscheiden, welches Transportmittel für ihre Reisen (Auto, Elektroroller, Zug, Fahrrad) am besten geeignet ist. Diese Entscheidung werden sie nicht nur aufgrund ihrer Bedürfnisse, sondern auch dank des Gelernten, treffen.
Es sind genau diese Entscheidungen ab dem frühesten Lebensjahr, woraus kleine sowie auch grosse tägliche Massnahmen entstehen, die uns helfen können, unseren ökologischen Fussabdruck zu verringern.

Umweltbewusst, auch im Sinne anderer

Wenn Sie Kindern beibringen, wie und warum Sie sich um Tiere und die Umwelt kümmern, warum Sie Abfälle zu den dafür vorgesehenen Sammelstellen bringen und warum sie bewusst umweltverträgliche Produkte auswählen, dann werden sie auf Ihre Handlungen aufmerksam gemacht… und werden sich auch den Konsequenzen bewusst, die diese für andere und für die Welt haben können. Kurz gesagt, der Respekt vor der Umwelt lehrt den Respekt vor anderen und lehrt die Kinder, ihre eigene Verantwortung gegenüber anderen und der ganzen Welt zu übernehmen.

Wo fange ich an, mit Kindern über die Umwelt zu sprechen?

Themen wie globale Erwärmung, der ökologische Fussabdruck, die Wahl erneuerbarer Energien (anstelle fossiler Brennstoffe) sind Konzepte, die für ein Kind sehr, allenfalls zu komplex sind. Zumindest können sie es sein, wenn der Respekt vor der Umwelt nicht in der geeigneten Sprache gelehrt wird. In diesem Artikel versuchen wir daher, einige Vorschläge zu sammeln, um die Kleinen dank Aktivitäten, Spielen und Experimente (die gemeinsam mit Erwachsenen durchgeführt werden sollen), näher an die Umwelt heranzuführen. Denn wie wir gleich sehen werden, reicht es nicht aus, bloss über die Natur zu sprechen… man muss sie leben, verstehen und lieben!

Reden ist nicht genug. Respekt vor der Natur muss erlebt werden!

Wie bereits erwähnt, reichen die in diesem Blog aufgeführten theoretischen Erklärungen längst nicht aus; wir müssen Kinder in Aktivitäten und Erfahrungen im Zusammenhang mit der Umwelt und dem Respekt vor der Natur mit einbeziehen, damit sie Konzepte mit praktischen, einfachen Aktivitäten und Handlungen verbinden können. Solche Aktivitäten sind für Kinder viel konkreter als «trockene» Konzepte wie «Umweltverschmutzung» oder «Mikrolähmung im Ozean»…

Verbringen Sie mehr Zeit im Freien mit den Kindern

Erleben Sie mit ihnen die Natur im Freien und bieten Sie Spaziergänge oder Ausritte auf einer Wiese, in einem Wald oder auf dem Land an. Sie werden ihnen viele Dinge erklären können: Zum Beispiel, dass die Nichtbenutzung des Autos dazu beiträgt, dass die Luft frischer bleibt, dies zur Freude von Tieren und Pflanzen, die sie atmen. Darüber hinaus bieten Wiesen und Wälder die Möglichkeit, über Pflanzen, Früchte und Tiere zu sprechen. (Nach dem Spaziergang können Sie den Kindern zum Beispiel vorschlagen, diejenigen Dinge zu zeichnen, welche sie gerade auf dem Spaziergang entdeckt haben oder ihnen auch aus einer persönlichen Erinnerung erzählen, wie beispielsweise junge Welpen mit ihrer Mutter spielen). Auch kann die Landschaft ein ausgezeichnetes Mittel sein, um über Obst- und Gemüsesorten und ihre Saisonalität zu sprechen: Das Essen von Obst und Gemüse der Saison ist schliesslich nicht nur ein gesundes Verhalten für unseren eigenen Körper, sondern auch gut für den Planeten, da wir mit dem Verzehr von saisonalem Obst und Gemüse seine natürlichen Rhythmen respektieren.

Weniger Verbrauch, mehr Recycling, viele hausgemachte Spiele

Helfen Sie mit, den Verbrauch innerhalb Ihrer Familie zu reduzieren und erklären Sie den Kindern, was dafür zu tun ist; Erklären sie ihnen beispielsweise, dass das Leitungswasser gut ist aber nicht verschwendet werden sollte. Oder lehren Sie die Kinder nicht verwendete Geräte auszuschalten, sodass der Planet «müde» wird.

Recyceln Sie Ihren Abfall. Und verwandeln Sie Ihr Tun (auch) in Geschichten

Recyceln Sie Abfälle und bringen Sie Kindern bei, wohin Papier, Plastik und Glas gehen. Dies ist eine hervorragende Gelegenheit zum Erklären, wie einige Materialien mit unterschiedlichen Formen weiterhin nützlich sein können. Oder spielen Sie mit Kindern ein Lernspiel, das von der getrennten Abfallsammlung inspiriert ist.

Bricolage und DIY: vom Abfall zum hausgemachten Spiel

Machen Sie ein wenig Heimwerken und planen Sie Aktivitäten zum Selbermachen: z.B. den Bau eines Vogelhauses aus recycelten Materialien. Es wird eine unterhaltsame Art sein, einen Nachmittag mit Ihren Kindern zu verbringen und ihnen dabei zu erklären, dass Dinge nicht immer umsonst sind. Sie können oft in anderen Situationen oder auch in anderer Form nützlich sein…

Die Magie der Kompostierung und des organischen Abfalls

Führen Sie zu Hause die Kompostierung (oder Abfallsammlung) ein und verwenden Sie sie als Inspiration um Kindern zu erklären, wie einige Abfälle leichter in die Umwelt zurückkehren können als andere, die das Grundwasser oder die Erde verschmutzen können. Dabei bietet sich auch eine gute Möglichkeit, ihnen die Bedeutung von Wasser zu erklären, vielleicht ebenfalls mit einem Lernspiel.

Gartenarbeit und Naturwunder

Unterhalten Sie die Kinder mit Gartenarbeit, einer Gelegenheit, um ihnen auch das Konzept der Saisonalität von Obst und Gemüse beizubringen oder ihnen die Bedeutung von Wasser zu erklären. Darüber hinaus können Ihnen die Kinder bei der Gartenarbeit helfen (im wahrsten Sinne des Wortes) und dabei mit der Natur in Kontakt treten: Blumen und Erde zu berühren, nass zu werden, Pflanzen und Früchte, die wachsen zu beobachten, während sie gepflegt und respektiert werden; all dies sind lehrreiche und zutiefst prägende Erfahrungen für künftige Umweltritter!

Respekt vor der Natur ist ein Spiel – ein Ernstes!

Machen Sie Respekt vor der Natur zu einem unterhaltsamen Spiel: Unterhaltsam, aber gleichzeitig engagiert und lehrreich! Genau das machen wir bei ADVENTERRA GAMES schon unser ganzes Leben lang! Weil wir davon überzeugt sind (und durch wissenschaftliche Beweise in dieser Überzeugung auch gestützt werden), dass das Spiel eine sehr wichtige Lehrfunktion erfüllen kann, wenn es mit Intelligenz aufgebaut ist, sich auf Umweltprobleme konzentriert und dabei Spass macht und anregend ist. Dieser Glaube ist Teil unserer Werte und kann in jedem unserer Lernspiele für Kinder in unserem Geschäft gefunden werden.

Respekt vor Natur und Kindern: Quellen und Erkenntnisse

Wenn Sie sich tatsächlich für das Thema Umweltbildung für Kinder interessieren, dann ist Ihnen sicherlich bewusst, dass dieser Artikel nur die Spitze des Eisbergs eines viel breiteren und komplexeren Themas überflogen hat. Zu diesem Thema wurde umfangreiche Literatur bestehend aus Studien und Artikeln sowie zahlreichen massgeblichen Berichten und Videos erstellt, die sich genau dieser Art Vermittlung umweltfreundlicher Werte und eines ökologisch nachhaltigen Lebensstils widmen. Zu Ihrem Vorteil finden Sie nachfolgend einige Links, damit Sie von hier aus eine Reise beginnen können, die Sie und Ihre Kinder dazu inspiriert, die Liebe zur Natur und den Respekt für Tiere und unseren schönen Planeten zu entdecken:

Wir wünschen Ihnen und Ihren Kleinen eine gute Reise in eine bewusstere Zukunft!

 

ANFRAGE INFORMATIONEN
LESEN SIE DEN BLOG

Vorgestellte Spiele

12.90 

Alter: 2 +
Spiele Gedächtnisspiele und lerne Obst und Gemüse der Saison kennen

12.90 

Alter: 2 +
Bringe Mama und Welpen zusammen und entdecke welche Tiere vom Aussterben bedroht sind

11.90 

Alter: 2 +
Stelle die Mini-puzzles zusammen und entdecke die Aktionen zum Schutz der Erde

11.90 

Alter: 2 +
Stelle die Mini-Puzzles zusammen und lerne, Wasser zu sparen

24.90 

Alter: 7 +
Ein Weg voller Herausforderungen, um über Wasser zu lernen und es zu sparen

24.90 

Alter: 7 +
Sammle so viel Müll wie möglich und bringe ihn zu den richtigen Behältern

24.90 

Alter: 7 +
Ein Spiel, um zu lernen, wie man zu Hause Energieverschwendung reduziert

24.90 

Alter: 10 +
Ein kooperatives Spiel, um die globale Erwärmung zu stoppen

16.90 

Alter: 3 - 6
Ein Klassifizierungsspiel, um zu lernen, wie man Abfall richtig trennt

21.90 

Alter: 4 - 6
Rette die Polartiere, bevor das Eis schmilzt

GEHE ZUM LADEN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close